Soest-Shop: Soest zum Mitnehmen und Bestellen

Sattelfest? - Angebote rund ums Rad

Die Soester Börde, das flache, fruchtbare Gebiet rund um Soest, mit seinen abwechslungsreichen Landschaften und urigen Dörfern ist ein ideales Terrain für ausgedehnte Fahrrad-Touren durchs Grüne. Im fahrradfreundlichen Soester Kreisgebiet führen herrliche Radwege beispielsweise bis zum - und rund um - den Möhnesee oder ins benachbarte Lippetal.

Kulturell und landschaftlich interessante "Haltepunkte" auf der Strecke inklusive. Und warum nicht auch einmal eine Stadtführung per Fahrrad unternehmen...?

Eröffnung der neuen Fahrradroute "Alter Soestweg" am 24. August 2014

Bereits zu Beginn der Rad-Saison im April haben die Stadt Soest und die Gemeinde Möhnesee mit dem "Alten Soestweg" von Körbecke nach Soest einen neuen Fahrradweg ins Leben gerufen. Dieser führt von Körbecke aus über die "Schützenstraße" zum "Tollpost" und von dort aus über den Wirtschaftsweg "Alter Soestweg" am Solarpark Berlingsen vorbei in das Naturschutzgebiet "Weidelandschaft Kleiberg" in dem Wildpferde und -rinder leben.

Nachdem die offizielle Einweihung des Weges im April buchstäblich ins Wasser gefallen ist, findet nun eine Wiederholung mit einem bunten Programm statt.

Mehr Informationen zu geführten Touren anlässlich der Eröffnung des "Alten Soestweges" finden Sie hier...

Herz-Route verbindet Soest, Bad Sassendorf und Möhnesee

Auf rund 55 Kilometern verbindet die "Herz-Route" die Stadt Soest und die Gemeinden Bad Sassendorf und Möhnesee. Starten können Radfahrer jederzeit von verschiedenen Ausgangspunkten aus. Wer die komplette Route absolviert, hat interessante Eindrücke von allen drei Gemeinden gewonnen.

Entstanden ist die Idee zu einer gemeinsamen Fahrrad-Route während der Bewerbung um die Landesgartenschau 2017. Über die Bewerbung hinaus wird die intensive Zusammenarbeit zwischen den drei Partnern fortgeführt. Im Laufedes Jahres 2014 wird die Tour im Rahmen des Ausbaus des Radwegenetzes Südwestfalen ausgeschildert.

Klicken Sie hier für eine erste Übersichtskarte der Herz-Route.

Fahrradvermietung

Eine Stadt und ihre Umgebung per Fahrrad auf eigene Faust entdecken, das hat immer seinen ganz besonderen Reiz, ist gesund und macht auch noch Spaß.

Und hier finden Sie die dazu notwendigen Fahrräder:

Radstation am Bahnhof Soest
Am Bahnhof 4
59494 Soest
Fon: 02921/ 14441
Fax: 02921/ 3193156

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 8.00 - 18.00 Uhr, Sa: 9.30 - 13.00 Uhr
So: nach Vereinbarung

7,00 Euro
39,00 Euro
auf Anfrag


Für Gruppen und in der Hauptsaison wird eine Anmeldung empfohlen.

Service: Verleih, Bewachung und Reparatur

Neu: E-Bike-Vermietung und Ladestation

In der Radstation am Bahnhof Soest

6,00 Euro
Preis pro Tag 12,00 Euro

E-Bike-Ladestation

Auch E-Bikes brauchen ab und zu mal Energienachschub: Damit die Radtour durch die Soester Börde nicht am Akku scheitert, haben die Stadtwerke Soest am Domplatz/ Ecke Bürgerinformation des Rathauses eine Elektroladesäule in zentraler Innenstadtlage errichtet, an der bis zu vier Fahrzeuge gleichzeitig geladen werden können. Als "Tankfüllung" gibt es an dieser Säule übrigens 100 Prozent Ökostrom aus dem Netz der Stadtwerke Soest, der in Wasserkraftwerken erzeugt wird.

Die Benutzung der umweltfreundlichen Tanksäule ist momentan kostenlos, zur Freischaltung braucht man allerdings eine gültige EC-Karte. Eine Benutzungsanleitung zum "Auftanken" finden Sie hier...

Ansprechpartner

Annette Vollmer

Tel.: 02921/663500 62
Fax: 02921/663500 99
a.vollmer@soest.de

Themen

Übernachten

Verzeichnis der Hotels und Ferienwohnungen mehr...

Essen & Trinken

Eine Übersicht der Soester Gastronomiebetriebe mehr...

Gästeführungen

Stadt- und Themenführungen für Einzelgäste und Gruppen mehr...

Tipps für Radfahrer

Wissenswertes und Angebote rund ums Rad mehr

Angebote für Kinder, Jugendliche und Schulklassen

Spielerisch die Stadt entdecken mehr

Machen Sie mit beim BahnRadRouten-Gewinnspiel!

Clevere Radfahrer haben ab sofort die Möglichkeit, beim Gewinnspiel der BahnRadRouten tolle Preise zu gewinnen. Mitmachen können alle Radbegeisterten und Freunde der BahnRadRouten unter www.bahnradrouten.de bis zum 31. Oktober 2014.